Farina-Haus Duftmuseum
May
5
5:00 PM17:00

Farina-Haus Duftmuseum

  • 2 Roncalliplatz Köln, NRW, 50667 Germany (map)
  • Google Calendar ICS

 

»EINE HISTORISCHE FÜHRUNG DURCH DAS GEBURTSHAUS DES EAU DE COLOGNE«

1709, in der Blüte des Rokoko, entwickelte der italienische Parfumeur Johann Maria Farina an dieser Stelle in Köln das weltbekannte Eau de Cologne. Wie er damit die Reichen und Schönen für sich gewann, veranschaulichen 300 Jahre Duft- und Kulturgeschichte im Duftmuseum des Farina-Hauses. Dort geben die historischen Räume glänzende Einblicke in die faszinierende und aphrodisierende Welt der Düfte. Die betörenden Essenzen werden auch heute noch, in der achten Generation nach Johann Maria Farina, von seinen Nachfahren in Köln hergestellt.

Führung: 17.00 – 18.00  Uhr

Treffpunkt: Farina-Haus Duftmuseum, Obenmarspforten 21.
Bitte beachten: Das Farina-Haus ist nicht barrierefrei.

View Event →
Dombauhütte
May
5
4:00 PM16:00

Dombauhütte

  • 2 Roncalliplatz Köln, NRW, 50667 Germany (map)
  • Google Calendar ICS

Ausstellung im Domforum

»HISTORISCHE MITTE«

 

Impulsvortrag

»HISTORISCHE MITTE«

Der Dombaumeister erläutert Idee und Stand der Historischen Mitte an Ort und Stelle des Vorhabens. Weiterhin informiert eine Ausstellung im Domforum vom 16. April bis zum 10. Mai 2018 die Öffentlichkeit über den historischen Ort und die Planungen für seine künftige Nutzung. Der Palast der Kölner Erzbischöfe, der südlich des Doms lag, wird ebenso vorgestellt wie die Bebauung der nachfolgenden Jahrhunderte – bis hin zum heutigen Kurienhaus. Schließlich zeigt die Ausstellung, wie das Kurienhaus, das Studienhaus des Römisch-Germanischen Museums und das Kölnische Stadtmuseum künftig eine städtebauliche Einheit bilden könnten.

 Impulsvortrag
16.00 – 16.20 Uhr

Treffpunkt Impulsvortrag: vor dem Kurienhaus, Roncalliplatz 2, Köln

View Event →
Puppenmuseum
May
5
4:00 PM16:00

Puppenmuseum

  • 2 Roncalliplatz Köln, NRW, 50667 Germany (map)
  • Google Calendar ICS

»Puppenmuseum und Puppenklinik – mehr als nur Kinderkram aus vergangenen Zeiten«

Ob Puppen, Teddys oder Porzellan – im Museum der Puppengeschichte haben zahlreiche Kleinode (nicht nur) aus Kinderzeiten eine neue Heimat gefunden. Bis zu 300 Jahre alt sind die Lieblingsstücke des Puppenmuseums, das es bereits seit über 40 Jahren in Köln gibt. Sie wurden liebevoll in der Puppenklinik restauriert und kuriert und freuen sich nun über Besuch. Joyce Merlet kennt all ihre Geschichten und erzählt sie von Herzen gern.

Führung: 16.00 – 17.00 Uhr
Treffpunkt: Eingang Puppenmuseum, 
Unter Goldschmied 3, Köln

View Event →
MIQUA
May
5
4:00 PM16:00

MIQUA

  • Bürgerstraße Köln, NRW, 50667 Germany (map)
  • Google Calendar ICS

 »Die Stadt unter der Stadt«

 Im Herzen der Via Culturalis eröffnen sich faszinierende Einblicke in die Archäologie und die 2000-jährige Geschichte der Stadt Köln. Die Führung von Katja Kliemann (Archäologische Zone, Stadt Köln) und Michael Jakobs (MiQua, LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln) wird anhand des römischen Praetoriums und des mittelalterlichen jüdischen Viertels den Charakter des zukünftigen unterirdischen Archäologischen Parcours erläutern. Beim Blick auf die Baustelle des entstehenden Museumsgebäudes wird die Architektur des MiQua erklärt, das sich als hallenartiger Schutzbau über der Archäologie erheben wird.

 

Führung
16.00 – 16.30 Uhr

Treffpunkt:
Rathauslaube, Zugang über die Bürgerstraße, Köln

View Event →
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
May
5
3:30 PM15:30

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

 »MIT DEM UNGERS ARCHIV DURCH DAS WALLRAF-RICHARTZ-MUSEUM«

 Städtebaulich und kulturell prägender Baustein entlang der Via Culturalis ist das Wallraf-Richartz-Museum, entworfen von Prof. O. M. Ungers mit Stefan Vieths, das im Jahr 2000 fertiggestellt wurde. Ungers konnte in diesem Gebäude einige seiner Theorien umsetzen. Das WRM hat in seinem Oeuvre eine große Bedeutung. Der Architekt Stefan Zeltwanger war langjähriger Mitarbeiter im Büro Ungers und hat die letzten Phasen des Baus begleitet. Er wird durch das Gebäude führen und die architektonischen Merkmale hervorheben. Sophia Ungers, Direktorin des Ungers Archivs für Architekturwissenschaft, wird über die Kunst am Bau von Ian Hamilton Finlay, der an der Gestaltung der Fassade mitgewirkt hat, sprechen.

Führung
14.30 – 15.00 Uhr Treffpunkt: Eingang Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Obenmarspforten 40, Köln

View Event →
Museum Ludwig
May
5
3:30 PM15:30

Museum Ludwig

  • 40 Obenmarspforten Köln, NRW, 50667 Germany (map)
  • Google Calendar ICS

 »DIE ARCHITEKTUR DES MUSEUMS IM ZENTRUM DER STADT ZWISCHEN DOM UND RHEIN«

 Begleiten Sie Professor Peter Busmann einmal rund um das Museum Ludwig und entdecken Sie die Architektur des Museums im Zentrum der Stadt zwischen Dom und Rhein. Peter Busmann und Godfrid Haberer begründeten 1972 ihre Partnerschaft im BAUTURM Köln. 1976 gewannen sie den Ideenwettbewerb für die Museen Wallraf- Richartz und Ludwig und einen Mehrzwecksaal, den sie als Konzertsaal entwarfen, die heutige Kölner Philharmonie. Während der Planung gelang es ihnen, die vor dem Museum geplante Rampe des Rheinufertunnels nach Norden zu verschieben, und sie ermöglichten so den ungehinderten Zugang vom Dom zum Rhein.

Führung

15.30 – 16.00 Uhr

Treffpunkt: Rheinpromenade,
Durchgang unter der Hohenzollernbrücke (mit Blick auf Dom und Museum)

View Event →
Römisch-Germanisches Museum
May
5
2:30 PM14:30

Römisch-Germanisches Museum

  • 4 Roncalliplatz Köln, NRW, 50667 Germany (map)
  • Google Calendar ICS

 »Dionysosmosaik Inside-Out«

 Den Standort des Römisch-Germanischen Museums definierte der Fund des weltberühmten Dionysosmosaiks im Jahr 1941. In der Führung von Dr. Friederike Naumann-Steckner wollen wir uns dem Bild des Mosaiks zunächst aus der Perspektive des Museumsinnenraums und schließlich aus einer des öffentlichen Raums nähern, also von der Via Culturalis aus. In diesem Spiel der Perspektivwechsel erfahren Sie mehr zur Geschichte, Machart, Entdeckung und Pflege des Dionysosmosaiks – sowie seiner Bedeutung für das Erleben des römischen Kölns von heute.

Führung
14.30 – 15.00 Uhr

Treffpunkt: 
Eingang des Römisch-Germanischen
Museums, Roncalliplatz 4, Köln

View Event →
Audiotour
May
5
2:00 PM14:00

Audiotour

  • Kurt-Hackenberg-Platz Köln, NRW, 50667 Germany (map)
  • Google Calendar ICS

»Via Culturalis — Stadt Kultur Geschichte«

Die Wege zur und durch die Via Culturalis, sie werden attraktiver. Die vielfältigen baulichen Maßnahmen profilieren die besondere stadtgeschichtliche Bedeutung des Stadtraums zwischen Dom und St. Maria im Kapitol, die hier in unter-, ober- und überirdischen Schichten lagert. Mit einer App wird ab Sommer dieses Jahres nun ein weiterer inhaltlicher Zugang zu diesen historischen Reichtümern gelegt. Mittels GPS-Technologie führt die Smartphone-App zu über zwanzig Orten auf der Via Culturalis, an denen kenntnisreiche Stimmen aus Kultur, Geschichte, Kunst und Städtebau an ihrem Wissen teilhaben lassen. Am Tag der Städtebauförderung besuchen wir mit der Hörfunkautorin Mareike Ilsemann zentrale Orte dieser Audiotour und erfahren erste Beiträge im Gespräch, in Bild und Text. Dafür gehen wir vom Kurt-Hackenberg-Platz einmal die Via Culturalis hinunter Richtung Süden und erleben die Sprecherinnen und Sprecher im Interview.

 AUDIOSTATIONEN

Von 13.30 Uhr bis zum frühen Abend kann die interessierte Besucherschaft an den vier Stationen Kurt-Hackenberg-Platz, Theo-Burauen-Platz, Gülichplatz und Günter-Wand-Platz mittels digitalen Endgeräts erste Inhalte der App abrufen. An den genannten Plätzen ist das Via-Culturalis-Team mit Informationen und Hardware präsent und freut sich, Ihnen Rede und Antwort zu stehen.

 

14.00 – 15.00 Uhr

View Event →
Konzert
May
5
1:00 PM13:00

Konzert

  • Kurt-Hackenberg-Platz Köln, NRW, 50667 Germany (map)
  • Google Calendar ICS

REPERCUSSION

»Gyro« – T. Yariv
»Spices« – A. Dorman
»Trio per Uno« – N. Zivkovic

Das Ensemble Repercussion sind vier junge Multipercussionisten, die neben ihrer Arbeit als klassische Orchestermusiker in ihrem Schlagwerk-Ensemble mit den Grenzen der Genres spielen. Das junge »Spitzenensemble« (WAZ) erweitert das vielfältige akustische Instrumentarium des Schlagwerks um elektronische Elemente und spannt den Bogen von Bach über die Klassiker der Schlagzeugliteratur bis hin zur Moderne. Mit Liebe zum Detail und zur Musik, technischer Perfektion und blindem Verständnis durch jahrelange Freundschaft widmen sich die Musiker jedem Programm.

Kurt-Hackenberg-Platz
13.00 – 13.30 Uhr

View Event →